HOME
eleanor.tool-base.de · tuning · anleitungen · klappschlüssel
 

{Klappschlüssel} Der Klappschlüsselumbau selbst ist abgeschlossen und alles funktioniert zufrieden stellend, auch die Sache mit der Wegfahrsperre habe ich geklärt, mehr dazu hier.
Was nun das Steuergerät angeht, inzwischen hab ichs eingebaut und den Klappschlüssel darauf angelernt! Funktioniert ;)

0

{Grundlagen} Dieses ganze Projekt basiert auf der Idee, das auch ein Golf III einen Klappschlüssel besitzen sollte. ;)
Normalerweise verwendet VAG nur Klappschlüssel mit Innenbahnsystem, doch im VW T4 wurde das ganze etwas anders gehandhabt, da dort mit dem letzten Facelift auch ein Klappschlüssel eingeführt wurde und genau das machen wir uns zu nutze.
Das gleiche gilt dann auch für das Steuergerät der Funkfernbedienung... das wurde sowohl im Transporter als auch im Golf 4 Cabrio (also dem 3er Facelift) verbaut.

{Der Anfang} Am Anfang steht ein Originaler Klappschlüssel vom Golf 4, dabei müsst ihr darauf achten das die 2-Tasten (bzw. auch eine 3-Tasten Sendeeinheit) der Funkfernbedienung nahezu eckig sind (siehe Bild) nur die Kanten der Knöpfe sind abgerundet, sonst passt der neue Schlüsselrohling nicht. Ihr könnt aber auch beide Teile (unten aufgeführt) bestellen, dann kommt ihr auf das selbe Ergebnis.

Zum besseren Verständnis hier noch einmal die 2 verschiedenen Sendeeinheiten, beide eckig:

{Bestellung} Meist bekommt ihr wenn ihr einen Schlüssel vom Schrott bzw. bei eBay nur einen fertigen mit Innenbahnsystem, das nützt euch aber gar nichts, denn ihr braucht ja Außenbahnsystem, oder wie VW es nennt einen Schlüssel mit dem Profil 'AH', des Weiteren sind die ja meist bereits geschliffen/gefräst.
Man kann das Innenbahnschlüsselblatt auch gegen ein anderes Austauschen, dazu gibt es evtl. später mehr. Hier aber erst einmal die Teile die ihr benötigt, die folgende Teilenummer kommen aus dem bereits genannten VW Transporter (T4).

Bezeichnung Teilenummer Preis
Schlüsselrohling 7D0 837 246 D 01C ca. 45 EUR
Sendeeinheit (2-Tasten) 7D0 959 753 C ca. 50 EUR

Wenn ihr den Schlüsselrohling habt, dann lasst ihr den beim Schlüsseldienst fräsen, das sollte unter 5 EUR Kosten, nun noch den Teil mit dem Schlüsselbart in die Sendeeinheit stecken und fertig.

{Die Wegfahrsperre} Standardmäßig wird der Golf 3 ohne Wegfahrsperre (WSP) ausgeliefert, solltet ihr dennoch eine WSP haben, könnt ihr davon ausgehen, das es sich dabei um eine WSP mit Festcode handelt. Das lässt sich Anhand der  Fahrgestellnummer bei VW überprüfen. Ihr bekommt sie aber mit einem kleinen Trick auch mit dem neuen Schlüssel zum funktionieren.
Im T4 werden Wegfahrsperren mit Wechsel-Code-Transponder verbaut, in den älteren Modellen in der Generation 1 und bei den neueren in der Generation 3 (wobei die Generation 3 abwärtskompatibel zur 1 ist). Der neue Schlüssel hat demnach Wechselcode Generation 3 erkennbar an dem eingestanztem W3 auf dem Schlüssel (Der Schlüssel ist NICHT auf die Golf WSP anlernbar, da der ja Festcode hat !!!).
Eine kurze Tabelle was auf den Schlüsseln eingestanzt wurde:

gestanzte Abkürzung Beschreibung
F Festcode
W Wechselcode Generation 1
W3 Wechselcode Generation 3

Um nun den neuen Schlüssel zum laufen zu bekommen nehmt ihr einfach den Transponder aus eurem Ersatzschlüssel und baut ihn in den neuen Schlüssel ein.
Wenn auf eurem Originalen Schlüssel weder F noch W / W3 eingestanzt sind, dann hab ihr entweder kein Wegfahrsperre oder es handelt sich noch um eine mit Festcode.

{Das Steuergerät} Wie bereits angesprochen handelt es sich bei dem Steuergerät (STG) um das aus dem 4er Cabrio bzw. aus dem T4 neuren Baujahrs, in beiden Fahrzeugmodellen wurde das gleiche STG verwendet und da es auch im 4er Cabrio zum Einsatz kam, konnte ich davon ausgehen, das das ganze mit der Elektronik im 3er kompatibel ist.
Hier die benötigten Teilenummern:

Bezeichnung Teilenummer Preis
Steuergerät 7D0959800B 003 ca. 140 EUR
15-poliger Stecker 1J0962615 ca. 1,50 EUR
Klemme (klein) 000979131(A) ca. 1.10 EUR
Klemme (groß) 000979225(A) ca. 1,10 EUR

Wenn ihr die Teilenummern mit dem "A" am ende angebt, bekommt ihr die Klemmen auch vergoldet, dann kostet das ganze natürlich auch mehr ;)

Der Einbau ist eigentlich ein Kinderspiel, im 4er Cabrio ist das STG unter der hinteren Rückbank platziert, dies bietet sich im 3er auch an, da ein großer Teil der benötigten Kabel/Anschlüsse dort bereits vorhanden ist.
Hier die Belegung des 15-poligen Steckers am STG:

Pin Beschreibung Farbcode
T15/01 Kl. 15 / Zündungsplus schwarz/gelb
T15/04 Türkontakt (alle Türen) braun/weiß
T15/07 Eigendiagnose grau/weiß
T15/10 Kl. 31 / Masse braun
T15/11 ZV-Auf grün
T15/12 Blinker links schwarz/weiß
T15/13 Blinker rechts schwarz/grün
T15/14 Kl. 30 / Dauerplus rot/weiß
T15/15 ZV-Zu grau

Das Kabel der Eigendiagnose muss man aus der Zentralelektrik bis hinter neu ziehen, ihr findet es über dem Sicherungskasten. ACHTUNG, dort laufen evtl. mehrere graue Kabel, zur Sicherheit noch mal durchmessen, oder das Kabel direkt vom Diagnosestecker neu ziehen.
Der Türkontakt muss ebenfalls neu gezogen werden, aber den kann man ja direkt von der Fahrertür abnehmen...

{Anpassung} Wenn ihr das geschafft habt müsst ihr eigentlich nur noch die Fernbedienungscontainer anlernen, es funktionieren übrigens auch Container vom 4er Golf oder auch vom Passat etc., wichtig ist nur das sie auf der Frequenz 433,92MHz laufen - auch 3 Tasten Container lassen sich anlernen.

Hier die Prozedur zum anpassen:

1. Zündung einschalten
2. Eigendiagnose starten
3. Adresswort "35" Zentralverriegelung senden
4. "10" Anpassung aufrufen
5. Kanal "00" wählen und speichern, damit alle bisherigen Schlüssel gelöscht werden.
6. Kanal "01" wählen und Anzahl der zu lernenden Schlüssel eingeben (max. 4) und speichern
7. Nun an jedem zu lernenden Schlüssel eine Taste für mindestens 1 Sekunde betätigen und dann
8. Zündung ausschalten und die Funktion der Schlüssel prüfen.

Wichtig: nach dem Speichern der Anzahl der Schlüssel müssen die Schlüssel innerhalb einer Zeit von 15 Sekunden betätigt werden, sonst ist wird der Lernvorgang abgebrochen.

0

Für weitere Informationen könnt ihr euch direkt bei mir melden wenn ihr fragen habt.

{Danksagung} Dank geht an alle Freunde aus dem Motor-Talk Forum und insbesondere an Andreas Guther und 'heinzi69', die diese Anleitung und die Idee dazu erst möglich gemacht haben...

v1.52 - Zuletzt aktualisiert am 15.07.2003

  © 2002-2003 · Theresias · Emailemail senden
le>
  © 2002-2003 · Theresias · Emailemail senden