HOME
eleanor.tool-base.de · tuning · anleitungen · tempomat
 

{Tempomat} Ihr seht, ich hab mal wieder was neues im Blick, diesmal geht es um eine Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) auch Tempomat genannt. Viele wissen sicher, das die Nachrüstung bei TDI's sehr einfach ist, dazu gibt es auch eine schöne Anleitung von Necrite aus dem MT-Forum, das Problem damit ist nur, bei Benzinern und manchen Dieseln funktioniert das nicht.

Für alle bereitgestellten Informationen übernehme ich keine Haftung, bevor ihr Teile bestellt oder ähnliches überprüft bitte was ihr bestellt, denn es können sich auch hier Irrtümer und Tippfehler einschleichen!

0

{Grundlagen} Bei den Benzinern wird die Drosselklappe mechanisch über den Gaszug angesteuert, deshalb kommen hier auch ganz andere Teile zum Einsatz als beim Diesel, wo die Drosselklappe elektrisch angesteuert wird.

Diese Anleitung funktioniert bei allen Golf 3 Modellen, ausgeschlossen folgende, die über eine elektrische Gasbetätigung verfügen:

MKB Daten Typ
AEY 1,9ltr./47 KW SDI
1Z 1,9ltr./66 KW TDI
AFN 1,9ltr./81 KW TDI
AHU 1,9ltr./66 KW TDI
ALE 1,9ltr./66 KW

TDI

Bei obigen Modelle mit elektronischer Gasbetätigung verwendet bitte die Anleitung von Necrite.

0

Zurück zu unseren Modellen mit mechanischer Gasbetätigung, viele Teile passen auch aus anderen Modellen, das seht ihr ja dann genauer in der Auflistung weiter unten. Hier ersteinmal ein überblick, damit ihr seht was das alles ist:


(1) Gaspedal, (2) Stellelement, (3) Verteilerstück, (4) Steuergerät,
(5) Relaisplatte, (6) Leitungsstrang, (7) Lenkstockschalter,
(8) Unterdruckpumpe, (9) Unterdruckleitung,
(10 & 11) Belüftungsventil Kupplungs- / Bremspedal

 

Hier die Liste der benötigten Teile (NICHT KOMPLETT):

Bezeichnung Teilenummer Preis
Steuergerät GRA
Golf/Vento 92 - 98
Golf Cabrio 94-02
Passat 94 - 97
Sharan 96 - 00
Transporter 97 - 03
1H0 907 305 ca. 200 EUR
Unterdruckpumpe
Golf/Vento 92 - 98
Golf Cabriolet 94 - 98 / 02
Passat 94 - 97
Sharan 96 - 00
Transporter 96 - 03
701 907 325 A ca. 110 EUR
Leitungssatz GRA
Golf/Vento 92 - 98
1H1 971 425
1H1 971 425 A
(Autom.)
ca. 65 EUR
Schalter für Blinker, Fern- und Abblendlicht, Lichthupe und Parkleuchte mit GRA
Golf/Vento 92 - 98
Golf Cabriolet 94 - 98 / 02
Passat 94 - 97
1H0 953 513 D 01C
(satinschwarz)
ca. 58 EUR
Halter Unterdruckpumpe
Golf/Vento 92 - 98
Golf Cabriolet 94 - 98 / 02
1H0 907 341 B ca. 20 EUR
Stellelement Llkg
Golf/Vento 92 - 98
Golf Cabriolet 94 - 98 / 02
1H0 907 327 ca. 23 EUR
Belüftungsventil
2x Schaltgetriebe 1x Automatik
Audi 100/Avant 80 - 94
Audi 200/Avant 80 - 91
Audi A4/S4/Avant 95 - 01
Audi A6/S6/Avant/all 95 - 04
Audi A8/S8 94 - 03
Audi 80/90/Avant 79 - 96
Audi Cabriolet 92 - 00
Audi Coupe 81 - 96
Caddy 96 - 03
Scirocco/Corrado 84 - 95
Golf/Vento 84 - 98
Passat 82 - 04
Polo Classic 96 - 02
Sharan 96 - 00
Typ 2 86 - 92
Transporter 91 - 03
811 907 343 B ca. 12 EUR
Clip
2x Schaltgetriebe 1x Automatik
431 721 283 B ca. 1 EUR
Einstellmutter 357 907 519 ca. 1 EUR
Sechskantmutter Stellelement 535 907 519 ca. 1,30 EUR
Halteblech (Gassfusshebel) 1H1 721 819 A ca. 5 EUR
Kugelzapfen (Llkg.) 1H0 721 831 ca. 4 EUR
 

Je nachdem wo ihr eure GRA-Teile herhabt und wie es bei eurem fahrzeug aussieht, werden nicht alle Teile der obigen Liste benötigt.
So ist der Kugelzapfen am Gaspedal oftmals schon drin, ebenso ist der Halter der Unterdruckpumpe bereits bestückt, mit 2 weißen Clips und 3 Gummisteckern.
Sollten euch aber noch Teile fehlen sind die VAG-Teiledienste eigentlich immer recht behilflich bei der Suche nach dem richtigen Teil.

0

{Einbau Lenkstockschalter} Zum Einbau des Hebels muss das Lenkrad entfernt werden, was ich persönlich in einer Werkstatt machen lassen habe, das empfehle ich euch auch, da ihr schnell die den Schleifring zerstören könnt und der kostet knappe 100 EUR, der Einbau bei VW hat mich 15 EUR gekostet, und ich denke das ist OK, den Rest des Einbaus werde ich selbst machen, übrigens ist auch der Airbag ein Problem, nachdem ihr den wieder eingebaut habt muss der Fehlerspeicher gelöscht werden, denn sonst ist das KOMPLETTE Airbagsystem außer Funktion.
Für diejenigen die es selbst machen wollen, kann ich die Anleitung von Necrite empfehlen, er hat den Ausbau bereits beschrieben.

0

{Einbau Unterdruckpumpe} Als nächstes Bietet sich an mit der Unterdruckpumpe fortzufahren, hierzu müssen erstmal Batterie und Wischwasserbehälter entfernt werden. Die Batterie ist mit einer 13er Schraube befestigt, zuerst noch Plus- und Massekabel entfernen, dann Batterie herausnehmen.
Nun wird der Wischwasserbehälter entfernt (ggf. vorher wasser ablassen), dazu die beiden 10er Schrauben oberhalb des Behälters entfernen, zum herausnehmen entweder den Stecker an der Wischw.-Pumpe oder die komplette Wischw.-Pumpe abziehen.

Nun müsste das ganze etwa wie folgt aussehen:

Was ihr jetzt seht ist ja quasi ein "Loch" im Kotflügel, dort kommt die Pumpe rein.
Die Pumpe wird zuerst auf den Halter gesteckt, dort sind eine Art Gummi-Dämpfer drauf. Dann das ganze in die Öffnung zirkeln, die oben zu sehen ist. Als nächstes wird das ganze arretiert, also die Clips in die beiden obigen Öffnungen stecken und in Richtung Scheinwerfer schieben, damit sollte es erstmal fest sein, später noch die Schraube unten festschrauben. Der Unterdruckschlauch kommt an den schwarzen Ausgang der Pumpe (wie auf dem Übersichtsbild zu sehen ist), er wird am günstigsten durch das größere Loch unten rechts geschoben, nun noch das Kabel anschließen und fertig.

Wenn ihr so weit seid, dann sollte das etwa so aussehen:

Nun müssen das Kabel und der Unterdruckschlauch noch in den Innenraum geführt werden, dazu eignet sich am Besten das Loch direkt hinter dem Kupplungspedal. Jetzt also erstmal die kompletten Verkleidungen im Innenraum unter dem Lenkrad lösen, so das ihr ungehinderten Blick auf die Pedale und das angesprochene Loch habt.

Der Blindstopfen dort wird erstmal entfernt dann werden sowohl Schlauch als auch Kabel durchgeführt, das geht am einfachsten vom Motorraum aus, von dort nach innen schieben und den Blindstopfen (in den habt ihr inzwischen ein entsprechendes Loch gemacht) drüber stecken. Dann den Blindstopfen wieder an seinen Platz bringen, Kabel und Schlauch im Motorraum in die vorhandenen Kabelführungen einlegen alles noch einmal etwas straff ziehen, so das nichts unnötig rum hängt, aber trotzdem etwas Spiel lassen.

Wenn man dann Unterdruckschlauch und Kabel durch hat und den Stopfen wieder in das Loch gedrückt hat sollte das ganze etwa so aussehen:

Im Motorraum wieder alles in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen, dort ist die Arbeit erst einmal getan, nun kommt der Innenraum dran.

Achtung: Wenn ihr eine gebrauchte Anlage verbaut investeiert ruhig noch einmal ein paar Euros in neue Unterdruckschläuche, sonst kann es euch passieren, das ihr die genauso wie ich wieder rausreißen und erneuern müsst.

0

{Einbau Stellelement & Ventile} Jetzt folgt erstmal das Stellelement am Gaspedal. Der Einbau erfolgt wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist, natürlich müsst ihr dafür nicht das ganze Pedal auseinander nehmen, es reicht wenn ihr die Verkleidung löst.


(1) Tilgergewicht), (2) Gaspedal, (3) Kugelzapfen,
(4) Stellelement, (5) Halter Stellelement


Als erstes wird der Stift des Stellelementes in die Einstellhülse gesteckt, danach den Stift auf den Kugelzapfen drücken, dann den Halter des Stellelementes am über den Pedalen befestigen, vorher aber schonmal die Unterdruckleitung mit anschließen, sonst wird das ne ziemliche fummelei später!
Das Stellelement wird so am Halter angeschraubt, das der Anschluss des Unterdruckschlauches genau auf das zweite Loch des Halters zeigt, dort wird auch der Schlauch durchgesteckt und angeschlossen. Auf folgendem Bild sieht man über dem Luftausströmer das Loch wo der Halter des Stellelementes befestigt wird.

Wenn ihr dann das ganze zusammengesetzt habt, müsste eigentlich noch die Einstellhülse ans Steuergerät geschraubt werden, das machen wir aber am besten im Zusammenhang mit dem Einstellen des ganzen.

Der nächste Schritt ist der Einbau der Ventile, da ihr die Abdeckung über der Pedalerie ja schon abgebaut habt, müsst ihr jetzt eigentlich nur noch das ganze zusammensetzen.
Auf dem nächsten Bild seht ihr aus Sicht des Fahrers "vor" dem jeweiligen Pedal ein Blech, dort kommen die Ventile hinein, immer in das obere der beiden Löcher. Auf dem Blech vor dem Bremspedal sitzt übrigens schon der Schalter für's Bremslicht.

Also Clip reinstecken, so das die "zackige" Seite zum Fahrer schaut und dann das jeweilige Ventil reinsschrauben bis das Ventil vorn am Anschlag ist, es muss sich also beim Betätigen des jeweiligen Pedals öffnen!


(1) Belüftungsventil

Nachdem das Stellelement drin ist muss es noch eingestellt werden, dies erfolgt wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist. Als erstes ggf. die Einstellhülse lösen und ganz nach vorn schieben, dann den Gaszug einstellen und die Einstellhülse nach hinten ziehen, bis max. 1 mm Spiel vorhanden ist, dann die Hülse durch rechtsdrehen bis zum Anschlag verriegeln.


(1) Stellelement, (2) Einstellhülse, (3) Zugstange, (4) Gaspedal

0

{Einbau Kabelbaum} Zuerst einmal ein kleiner Zusatz, für alle die so wie ich nicht den Originalen Kabelbaum vom Golf 3, sondern den vom Passat verwenden, beide Kabelbäume sind größtenteils identisch, der einzige relevante Unterschied ist der Stecker/Anschluss am Lenkstockschalter, es wird ein anderer Stecker verwendet und die Kabel sind in einer anderen Reihenfolge angebracht, also das ganze einfach entsprechend der Stromlaufpläne anpassen, danach sollte alles wie gewünscht funktionieren.

Das Steuergerät wird normalerweise auf dem gleichen Halter montiert wie das der Diebstahlwarnanlage, in diesem Sinne kann man es wie gehabt dort mit anschrauben, aber auch jeder andere Platz sollte kein Problem darstellen, wichtig ist halt nur, das alle Kabel bis dorthin reichen.

Am günstigsten ist es, wenn ihr euch zum Anschließen den Stromlaufplan zur Hand nehmt, damit sollte am besten erkennbar sein, was wohin kommt.

Hier der Stromlaufplan:


Stromlaufplan GRA

Für diejenigen unter euch, die den Kabelbaum selbst bauen wollen, denn zu kaufen gibts den bei VAG meines wissens nach nicht, zumindest nicht einzeln, sondern nur eingeflochten in den Instrumentenkabelbaum.

0

{Danksagung} Danke mal wieder an Vader82, der mir neben dem ein oder anderen Trick auch noch diverse Schläge angedroht hat, weil ich mich mal wieder zu blöd angestellt habe ;)

Und zu guter letzt sei noch gesagt, wenn ihr ihn einmal habt, wollt ihr ihn nie wieder missen!

v0.31 - Zuletzt aktualisiert am 28.12.2003

  © 2002-2003 · Theresias · Emailemail senden
ihr ihn nie wieder missen!

v0.31 - Zuletzt aktualisiert am 28.12.2003
  © 2002-2003 · Theresias · Emailemail senden